Leistungseinbruch und Krämpfe im Wettkampf?

Schluss mit den riskanten Selbstversuchen.

Eine einmalige Investition in deine Leistung.

Nutze die Wissenschaft für dein Training

Die Folgen eines Mineralstoffdefizits im Sport

Leistungsabfall
Muskelkrämpfe
Ausbleibende Trainingsfortschritte
Müdigkeit
verzögerte Regeneration
Infektanfälligkeit
Erhöhtes Verletzungsrisiko

Wenn du schwitzt, verliert dein Körper du über den Schweiß nicht nur Wasser, sondern auch wichtige Mineralstoffe. Natrium (Na+) spielt hierbei die Hauptrolle. 

Bereits ein geringer Verlust von Natrium kann Erschöpfung, Kopfschmerzen und Muskelkrämpfe auslösen. Die unmittelbare Folge im Training oder Wettkampf: Deine Leistung bricht ein. 

Ein weiterer, nicht kompensierter Natriumverlust kann sogar schwere Symptome wie Halluzinationen, Verwirrung oder Anfälle verursachen. 

Diagnose: Hyponatriämie (zu geringe Natriumkonzentration im Blut)

Dein Natriumgehalt im Schweiß ist genetisch bedingt als nahezu konstant zu betrachten.

ABER: Er liegt irgendwo zwischen 200mg und 2000mg pro Liter Schweiß

Innovative Schweißanalyse bei BESTZEIT in Offenburg

Viele Sportler glauben immer noch, dass der Flüssigkeitsverlust oder ein Magnesiummangel  für Muskelkrämpfe und Leistungseinbrüche bei langanhaltender, sportlicher Belastung verantwortlich ist. Seit einigen Jahren ist jedoch bekannt, dass der hohe Natriumverlust durch Schwitzen eine Ursache für dieses Problem im Training und Wettkampf sein kann.

Einige Sportler substituieren das verlorene Natrium, neben isotonischen Sportgetränken,  über eine "Messerspitze Salz", spezielle Salzpräparate oder Schwedentabletten. Dennoch sieht man immer wieder zahlreiche,  gut trainierte Sportler im Wettkampf, gequält von Krämpfen, gehen oder stehen.

Der Natriumverlust pro Liter Schweiß sowie die absolute Schweißflußrate ist so individuell wie jeder Sportler selbst.

Bestimmst du deinen Natriumbedarf noch über Faustformeln oder pauschale Empfehlungen? 

Dein Weg als informierter Sportler zu einer ausreichenden Substitution von Natrium unter langandauernder Belastung muss über die Bestimmung deines individuellen Mineralstoffverlustes im Schweiß gehen.

Bei einer Wettkampfdauer von >4h sind 10-30% der Teilnehmer dehydriert oder zeigen Anzeichen einer Hyponatrieämie.

Zu welcher Gruppe gehörst du?

 Preise für eine Schweißanalyse bei BESTZEIT

Du interessierst dich für eine  Schweißanalyse bei BESTZEIT? 

Informiere dich hier und finde das für dich passende Paket für deine Bedürfnisse.

Schweißanalyse für Läufer, Radfahrer und Triathleten
Basic
109
EUR
ionenselektive Ermittlung Na+
ionenselektive Ermittlung K+
Na+ Verlust pro Stunde (mg/l)
K+ Verlust pro Stunde (mg/l)
Ermittlung Schweißflussrate (l/h)
3 Stützpunkte als Basis
Empfehlung Substitution Wettkampf
Analyse beim Athleten vor Ort
(Umkreis 100km)
Schweißanalyse für Läufer, Radfaher und Triathleten
Medium
139
EUR
ionenselektive Ermittlung Na+
ionenselektive Ermittlung K+
Na+ Verlust pro Stunde (mg/l)
K+ Verlust pro Stunde (mg/l)
Ermittlung Schweißflussrate (l/h)
5 Stützpunkte als Basis
Empfehlung Substitution Wettkampf
Analyse beim Athleten vor Ort
(Umkreis 100km)
Schweißanalyse für Läufer, Radfaher und Triathleten
Professional
229
EUR
ionenselektive Ermittlung Na+
ionenselektive Ermittlung K+
Na+ Verlust pro Stunde (mg/l)
K+ Verlust pro Stunde (mg/l)
Ermittlung Schweißflussrate (l/h)
beliebige Stützpunkte als Basis
Empfehlung Substitution Wettkampf
Analyse beim Athleten vor Ort
(Umkreis 100km)

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktion zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung der Cookies zu. Die Einstellungen können in den  Datenschutzinformationen verändert werden.